Erste Aussaat in Schalen

Nachdem die Tage bereits merkbar länger werden und fast schon eine Dauer von zehn Stunden aufweisen, ist endlich die Zeit gekommen, bei der man als Gärtner/in mit den ersten Vorarbeiten für die kommende Gemüsesaison beginnt. Ab Mitte Februar kann man mit der Ansaat verschiedener Gemüse- und Kräutersorten in Anzuchtschalen oder Töpfen starten. Wir haben diese Woche Samen von Chili, Pfefferoni, Eissalat, Dille, Petersilie, Arnika und verschiedenen Paradeisern fein säuberlich auf die vorbereitete Ansaaterde in Schalen aufgebracht, und alle außer dem Salat und Arnika mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt und gut befeuchtet.

Bei der Aussaat muss man nämlich verschiedenes beachten, so gibt es Lichtkeimer und Dunkelkeimer gibt. Lichtkeimer sind Pflanzen, deren Samen nicht mit Erde bedeckt werden dürfen, dazu gehören unter anderem Basilikum und Salat. Dunkelkeimer hingegen werden mit Erde bedeckt und der Großteil der Gemüsepflanzen gehört zu dieser Gruppe. Eine weitere Unterscheidung ergibt sich durch die Temperatur die benötigt wird, damit die Samen am besten keimen. Kaltkeimer (z.B. Arnika) freuen sich über 0 Grad, Warmkeimer benötigen zumindest 7-8 Grad, Paradeiser, Paprika und Chilis sogar um die 20 Grad damit ihr Wachstum beginnt. Wir sind schon sehr gespannt, wann bei unseren Ansaaten die ersten grünen Triebe aus der Erde schauen werden.

Einfüllen der Ansaaterde in die Schalen Erste Aussaat in Anzuchtschalen

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.