Cost Action 866

Cost Action 866

Die Abkürzung COST steht für European Cooperation in the field of Scientific and Technical Research und ist eineffektives und flexibles Instrument zur Förderung der Vernetzung und Koordination national unterstützter Forschungsaktivitäten auf internationaler Ebene. Führende Wissenschaftler sollen im Rahmen der Lissabon Strategie Forschung über Erfahrungsaustausch und Kooperation für friedliche Zwecke und im Nutzen der Allgemeinheit vorantreiben. Damit eine Aktion zustande kommen kann, müssen mindestens fünf COST Länder mittels einer verpflichtenden Absichtserklärung ihr Interesse bekunden. COST ist kein Programm der EU sondern der beteiligten Nationalstaaten.

Die COST Aktion 866 wurde am 29.3.2006 im Rahmen der Domäne Food and Agriculture genehmigt und hatte eine Laufzeit von 28.8.2006 bis 31.8.2010. Im Jahr 2006 begann die Aktion mit ursprünglich 13 Teilnehmerstaaten (Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Griechenland, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Slowenien, Schweden und U.K.), 2007 schlossen sich die Tschechische Republik, Island, Irland, Schweiz und die Türkei an, 2008 folgt Malta und 2009 Frankreich, Ungarn sowie Portugal. Somit betrug die Anzahl der Mitglieder am Ende der Aktion 22.

Das Hauptziel der COST Aktion 866 wurde dahingehend festgelegt, das wissenschaftlich gesicherte Wissen über die Wirkung von Green Care Maßnahmen in der Landwirtschaft und im Gartenbau zu vermehren, um die physische und psychische Gesundheit, soziale Wohlbefinden und Lebensqualität für bestimmte Gruppen von KlientInnen zu verbessern. Die Aktion sollte weiters Forschungsaktivitäten im Bereich von Medizin und Gesundheit, Natur- und Sozialwissenschaften anregen und koordinieren und neue wissenschaftliche Forschungsmethoden entwickeln. Weiters sollten die ökonomischen und politischen Wirkungen von Green Care und die Bedeutung für die ländliche Regionalpolitik untersucht werden. Darüber hinaus sollten die Implikationen auf die zukünftigen nationalen Gesundheitspolitiken und Systeme der sozialen Sicherheit diskutiert werden.

Im Jahr 2010 wurde das Projekt abgeschlossen. Die Publikationen, die im Rahmen der Cost Action 866 entstanden sind, stehen auf der unten angeführten Website zum Download bereit.

Kontakt

Website: http://www.cost.eu/COST_Actions/fa/Actions/866