SoFar

SoFar

SoFar ist eine Abkürzung für ‚Social Farming’. Dieser Begriff ist im deutschsprachigen Raum als Sozialer Landbau oder Soziale Landwirtschaft bekannt. Darunter werden jegliche sozial integrativen multifunktionalen Leistungen auf landwirtschaftlichen Betrieben und Gartenbaubetrieben zusammengefasst, egal, ob sie mit Pflanzen, Tieren, oder anderen natürlichen Elementen arbeiten.

Im Unterschied zu ‚Care Farming’ werden hier zusätzlich zu therapeutischen Aktivitäten auch jene Leistungen inkludiert, die keinen therapeutischen Zweck verfolgen, sondern geförderte oder geschützte Arbeitsplätze, oder pädagogische und ausbildende Programme zum Thema haben.

SoFar war ein länderübergreifendes Projekt, das die Verbreitung und Entwicklung von Sozialer Landwirtschaft in Europa unterstützen sollte. Der vollständige Titel des Projekts lautete Social Services in Multifunctional Farms’‚übersetzt also Soziale Landwirtschaft – soziale Leistungen multifunktionaler Höfe’. Getragen wurde das Projekt durch Organisationen und Wissenschaftler aus Italien, den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich, Slowenien und Irland.

Es wurde von der EU im Rahmen des ‚6. Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung’ – 8.1.B.1.1 ‚Modernisierung und Nachhaltigkeit der Land- und Forstwirtschaft, einschließlich ihrer multifunktionalen Rolle, um so die nachhaltige Entwicklung und Förderung des ländlichen Raums sicherzustellen’, gefördert. Das Projekt begann im Mai 2006 und hatte eine Laufzeit von 30 Monaten. Es endete (nach kostenneutraler Verlängerung) im Jänner 2009. Koordiniert wurde das Projekt von der Universität Pisa in Italien.

Von besonderem Interesse im Projekt waren Möglichkeiten und Ansätze, durch Soziale Landwirtschaft Arbeiten zur Entwicklung von Natur und Kulturlandschaft umzusetzen.

Das allgemeine Ziel von SoFar war, die institutionellen Rahmenbedingungen für Soziale Landwirtschaft, den Austausch zwischen Forschung und Praxis zu verbessern und Erfahrungen bestehender Initiativen aus verschiedenen europäischen Ländern zu erfassen und näher zusammenzubringen.

Detaillierte Informationen zu den Projektpartnern, Projektablauf, -zielen, und -ergebnissen, sowie schriftlichem Material zum Download finden Sie unter

www.sofar-d.de und http://sofar.unipi.it/index.htm.