Verein Waldpädagogik in Österreich

Verein Waldpädagogik in Österreich

„Waldpädagogik in Österreich“ ist ein unpolitischer, gemeinnütziger und nicht auf Gewinn gerichteter Verein, der die Koordination und Weiterentwicklung der waldpädagogischen Aktivitäten im In- und Ausland sowie die Unterstützung seiner Mitglieder bezweckt. Durch den Verein soll eine abgestimmte Entwicklung der waldpädagogischen Arbeit sichergestellt werden.

Waldpädagogik will:

  • die Wald-Mensch-Beziehung verbessern
  • “Waldwissen” vermitteln, also Bäume, ökologische Zusammenhänge oder Forstschädlinge erkennen
  • die ökologische und ökonomische Vernetzung des Waldes vermitteln
  • Verständnis für nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Belange des Waldeigentums wecken
  • spielerisches Lernen ermöglichen
  • in der Natur zur Kreativität anregen
  • Verständnis für den Wald als Lebensraum für Wildtiere fördern und auch die Notwendigkeit für eine tierschutzgerechte Jagd begründen
  • den positiven Zugang zum Holz verstärken
  • für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sensibilisieren
  • regionale Besonderheiten, Leistungen des Waldes und Waldberufe kennen lernen
  • den Kontakt mit dem Förster oder dem Waldbauern herstellen

“Im Wald vom Wald lernen” lautet das Motto der Waldpädagogik. Nicht auf der Schulbank sondern auf spielerische Weise sollen die Kinder den Wald erforschen und die Zusammenhänge in der Natur selbst entdecken. Eine wirkungsvolle Umwelterziehung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. Durch diese unmittelbare Begegnung mit dem Wald soll auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefördert werden. Denn die Nähe zum Wald erweckt in den Kindern die Liebe zur Umwelt und Achtung vor ihr.

Kontakt

Forstliche Ausbildungsstätte Ort

Johann Orth Allee 16

A-4810 Gmunden

Website: http://www.waldpaedagogik.at