Termin laden

« Alle Termine

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

88. Sitzung der ARGE ländliche Sozialforschung (Wien)

15. November @ 10:00 - 13:00

Einladung zur 88. Sitzung am 15. November 2019

3., Marxergasse 2/Mezzanin Festsaal

Folgende Beiträge stehen auf dem Programm:

Thuswald (ÖBV Via Campesina Österreich): Wege zur Solidarischen Landwirtschaft in Österreich. Ausgangsbedingungen der ersten österreichischen „Community Support Agriculture (CSA)“- Initiativen aus Sicht der Bäuerinnen und Bauern

Dipl.Ing.in Monika Thuswald Bakk. phil. studierte Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien sowie Soziologie an der Universität Wien. Von 2011 bis 2013 arbeitete sie für die ÖBV am EU-Forschungsprojekt „Foodlinks – Using knowledge networks to promote sustainable food“. Partnerorganisationen aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis beschäftigten sich darin mit Wissensnetzwerken rund um urbane Ernährungsstrategien, kurze Lebensmittelversorgungsketten und nachhaltige öffentliche Beschaffung. Seit Anfang 2014 ist Monika Thuswald bei der Österreichischen Berg- und Kleinbäuerinnen Vereinigung (ÖBV-Via Campesina Austria) als Bildungsreferentin tätig. Im September 2017 verteidigte sie ihre Masterarbeit am Institut für Ökologischen Landbau (BOKU) zum Thema „Wege zur Solidarischen Landwirtschaft in Österreich“.

Scheuch (Hochschule für Agrar- & Umweltpädagogik): Schüler- und Alltagsvorstellungen zum Mensch-Natur-Verhältnis: hinderlich und hilfreich zugleich

HS-Prof. Mag. Dr. Martin Scheuch studierte Ökologie und Botanik an der Universität Wien, seine Diplomarbeit schrieb er in der Kulturlandschaftsforschung. Nach Arbeiten in der Regionalentwicklung (Universität Innsbruck und Bundesanstalt für Bergbauernfragen), in einer Umwelt-NGO sowie auch freiberuflich, verfasste er eine sozialwissenschaftliche Dissertation zum Professionswissen von Biologie-LehrerInnen und LehrerInnenfortbildung im Kontext des Freilandunterrichts an der Universität Wien. In der Biologiedidaktik verknüpft sich sein fachlicher Zugang mit der pädagogischen Arbeit, der er schon seit seinem Studium in der Naturpädagogik, der Erlebnispädagogik und der Spielpädagogik mit unterschiedlichsten Alters- und Menschengruppen nachgegangen ist. Nach einer Post-Doc-Stelle am Österreichische Kompetenzzentren für Didaktik der Biologie (AECC-Biologie) an der Universität Wien hat er im Herbst 2017 eine Professur an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik angetreten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen könnten. Um Anmeldung wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen im Namen der Arbeitsgemeinschaft ländliche Sozialforschung

Georg Wiesinger

Details

Datum:
15. November
Zeit:
10:00 - 13:00
Terminkategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Bundesanstalt für Bergbauernfragen
Marxergasse 2, Mezzanin Festsaal, Wien, 1030 Österreich
+ Google Karte