Termin laden

« Alle Termine

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Regionalkonferenz – Soziale Landwirtschaft mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und suchtkranken Menschen

15. März @ 10:00 - 17:00

| €40

Was ist Soziale Landwirtschaft? Welche Chancen bietet sie?

Auf dem Archehof Klosterbuch finden sich zwei Zielgruppen der Sozialen Landwirtschaft wieder: Suchtkranke Menschen und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Der Archehof Klosterbuch gehört somit zu einem der wenigen landwirtschaftlichen Betriebe, der bisher junge Geflüchtete integriert.
Die Arbeit mit beiden Zielgruppen soll während dieser Regionalkonferenz vorgestellt werden: Was gibt es zu beachten, wenn Landwirte mit suchtkranken Menschen arbeiten möchten? Welche Finanzierungsmodelle gibt es? Wie geht es den Menschen auf dem Hof?

Die Betriebsinhaberin Elsbeth Pohl-Roux wird ihr Modell der Sozialen Landwirtschaft vorstellen.
Wir werden mit ihr und einigen jungen Geflüchteten zu folgenden Fragen ins Gespräch kommen: Welche Chancen bietet Soziale Landwirtschaft jungen Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten? Was müssen der junge Geflüchtete, der Landwirt und der Sozialarbeiter mitbringen, damit Integration auf landwirtschaftlichen Betrieben in der Sozialen Landwirtschaft gut funktionieren kann?

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Akteure, die mit jungen Geflüchteten arbeiten, an interessierte Landwirte, die ihren Hof für soziale Projekte öffnen möchten sowie an Fachleute sozialer Berufe.

Moderiert und begleitet wird die Veranstaltung von Thomas van Elsen, Deutsche Arbeitsgemeinschaft Soziale Landwirtschaft

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie anbei.

Details

Datum:
15. März
Zeit:
10:00 - 17:00
Kosten:
€40
Terminkategorie:

Veranstaltungsort

Archehof Klosterbuch
Klosterbuch 25, Leisnig, 04703 Deutschland
+ Google Karte