• zeit_05
  • zeit_04
  • zeit_03
  • zeit_02
  • zeit_01

Die Fachzeitschrift GREEN CARE

“GREEN CARE – die Fachzeitschrift für naturgestützte Interaktion” wird von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien (vertreten durch den Rektor Dr. Thomas Haase) herausgegeben.

Die Zeitschrift widmet sich allen Bereichen von Green Care, und bietet mit Porträts und Interviews bekannter Fachpersönlichkeiten, Tipps und Services, Best-Practice-Beispielen und Buchbesprechungen einen fundierten Einblick in Wissenschaft und Praxis. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf Themen der Umweltbildung gelegt.

Der fachübergreifende Wissenschaftsbereich Green Care, beschäftigt sich mit der heilenden und wohltuenden Wirkung von Tieren, Pflanzen und Natur auf den Menschen. Die Zeitschrift stellt verschiedene Berufsgruppen vor, die das gemeinsame Interesse an Mensch, Natur und Umwelt verbindet und bietet ein Forum für internationale Veranstaltungen und Termine.

Die GREEN CARE erscheint jahreszeitengetreu vier Mal im Jahr, Ende März, Ende Juni, Ende September und Ende Dezember.

Das internationale Redaktionsteam mit Vertretern aus Deutschland (Andreas Niepel), Österreich (DI Roswitha Wolf) und der Schweiz (Armanda Bonomo) unter der Leitung von Dr. Dorit Haubenhofer freut sich auf Anregungen und Rückmeldungen jeglicher Art sowie Ideen für Beiträge, welche Sie direkt an dorit.haubenhofer@agrarumweltpaedagogik.ac.at formulieren können.

Abonnements können per E-Mail an stefanie.wagner@agrarumweltpaedagogik.ac.at abgeschlossen werden.

Sie haben dabei zwei Wahlmöglichkeiten:

1.) ein Abonnement der Zeitschrift

2.) ein Abonnement der Zeitschrift in Kombination mit einer Mitgliedschaft beim Verein GartenTherapieWerkstatt.

 

 

Über die aktuelle Ausgabe 03/17…

“Tierisch gut!” – Diesmal dreht sich (fast) alles um unsere haarigen, schuppigen oder glatten Begleiter und Unterstützer.

Themen der tiergestützten Interventionen werden ebenso behandelt wie Fragen der Mensch-Tier-Beziehung im Allgemeinen.

Dabei bewegen wir uns aber nicht nur zu Lande, sondern gehen auch unter die Erde und tauchen ein ins kühle Nass!

Lesen Sie mehr über die Bandbreite der Green Care Möglichkeiten mit Tieren und lassen Sie sich einmal mehr faszinieren von ihrer wundervollen Wirkung auf uns Menschen.

Wie immer wünschen wir viel Freude beim Lesen – und “take (green) care”!

 

 

 

Ausblick auf die kommenden Ausgaben

Ausgabe 4/17 – Ende Dezember 2017

“Wälder und Landschaften”