• Die Plattform für naturgestützte Interaktion und Bildung.

  • Green Care. natürlich. besser.

    Die unterstützende und wohltuende Wirkung von Tieren, Pflanzen und der Natur auf den Menschen sichtbar machen. Das ist unsere Mission.

  • Ende September: Die neue Ausgabe der Zeitschrift GREEN CARE

    Darin machen wir unter Anderem kleine Tiere ganz GROSS!!

  • Take (green) care!

    Auch in diesem Herbst…

Verein GTW

Die GartenTherapieWerkstatt auf dem Campus der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik setzt die Theorie in die Praxis um.

News

17. September 2021

Workshop „Füllhörner winden aus Clematisranken, Hopfen, Hagebutte und wildem Wein“ im Asthaus am 12.10.21 (Wien)

Liebe Gäste des Asthaus, die Natur verabschiedet sich überschwänglich, der Herbst ist voller Früchte, Beeren und  Samenstände. Um die Großzügigkeit dieser beeindruckenden Jahreszeit in einer Gestalt einzufangen, lade ich Euch zum nächsten Workshop im Asthaus ein: „Füllhörner winden aus Clematisranken, Hopfen, Hagebutte und wildem Wein“ Dienstag, den 12.10, 19:00-21:30 Uhr Lianen, Ranken, Gräser befreit ihr von […]
27. August 2021

Brachen Sympoiese – Fachforum & Buchvernissage (Schweiz)

Brachen können vieles sein: unheimlich, faszinierend, gewaltig, vielfältig, roh. Ein Acker, eine Bahntrasse, eine Fabrik, ein Hotel, ein Fussballfeld, manchmal eine ganze Stadt. Sobald Räume nicht fortwährend in ihren Funktionen gehalten und gepflegt sind, entsteht Brachland und mit ihm ein Ein- und Umwachsen, ein Zusammen- und Neuwerden. Brachen sind Orte irdischer Weisheit: regenerativ und kreativ. […]
26. August 2021

Workshop des Asthaus „Florales Lichtobjekt“ (Wien)

Das Asthaus lädt ein zum Workshop: „Florales Lichtobjekt“ Dienstag, den 21.9 von 19:00-21:30 UhrIhr gestaltet Blütenkelche aus Transparentpapier, Leim und frischen Blüten. Diese erleuchten in den Farben des Sommers und transformieren über Tage und Wochen in dauerhafte Lichtobjekte. Sie erzählen  von den schönen Seiten der Vergänglichkeit der Natur.  Die Workshopteilnahme inkl. Material  kostet 58 Euro. […]

Mitwirkende und Kooperationen

Herausgeber